Theaterstuecke Figurentheater Gaestebuch Termine Theaterstuecke
Stücke Termine Kontakt Aktuelles Das Theater  
           

 

Workshops  
Workshops, Projekte...  
   
Therapeutisches Puppenspiel  
Therapeutisches Puppenspiel  
   
 
Archiv  
   
links  
Links  
   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Das kleine Mammut und

Anju der Eiszeitjäger"

 

Für alle Homo sapiens ab 6 Jahren.


nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Albert Völkl, erschienen und erhältlich beim Verlag Ute Fuchs.
 

Das Stück wurde bereits erfolgreich präsentiert u.a. im Federseemuseum Bad Buchau, Alamannen-Museum Vörstetten, Urweltmuseum Bayreuth, Naturkundemuseum Coburg,

URMU Urgeschichtliches Museum Blaubeuren, an verschiedenen Grundschulen und Stadtbüchereien…

 

 

 

 

 

 

 

Für Veranstalter

Hintergrundinfos

Video-Clip

Pressestimmen

 

 

Wir befinden uns am Ende der Eiszeit zwischen Altsteinzeit und Jungsteinzeit, vor ca. 12 bis 15.000 Jahren. Anju der junge Eiszeitjäger schnitzt mit seinem Steinzeitmesser ein Wesen, das er noch nie gesehen hat. Die alte und Weise Ud, die alle Wesen und Tiere kennt, erzählt ihm, dass es sich um eine Langnase handelt. Ud ist sich sicher, dass die Langnase Anju ruft und sie schickt ihn los, diese Wesen zu suchen.

Anju macht sich sofort auf den Weg und durchstreift die Eiszeitlandschaft. Er findet nicht nur ein Mammut, sondern gleich zwei. Ein Großes und ein Kleines. Das Große steckt in einem Moortümpel fest und kann sich nicht befreien. Auch Anju und das kleine Mammut können nicht helfen. Traurig und verwzeifelt wenden sie sich ab.

 

Anju will dem Kleinen folgen, doch er verliert die Spur. Er gibt jedoch nicht auf und immer wieder hört er Uds Stimme, die ihm Mut macht und ihn führt. Er entdeckt die kleine Langnase wieder und langsam findet das kleine Mammut vertrauen und folgt ihm.

 

Der Eiszeitjäger und das kleine Mammut müssen einige Gefahren überwinden, doch Anju gelingt es immer wieder, das kleine Mammut zu beschützen.

Und nach einger Zeit kommen sie an eine Höhle...

Die Inszenierung ist eine Mischung aus Erzähltheater, Bildertheater und Schauspiel und wird mit Mundbogen und Trommel begleitet.

Das Erzähltheater kann auch als Einstieg zur Beschäftigung mit der Eiszeit, Paläoanthropologie und den Mammuts genutzt werden.